Aufgaben des Testamentsvollstreckers

Der Testamentsvollstrecker hat Ihre Verfügungen von Todes wegen zur Ausführung zu bringen. Er hat bei mehreren Erben den Nachlass entsprechend Ihren Verfügungen zu verteilen, er hat Vermächtnisse zu erfüllen und Auflagen zu vollziehen.

Verwaltung des Nachlasses

Der Testamentsvollstrecker hat den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Anordnungen, die Sie als Erblasser in Ihrer Verfügung von Todes wegen getroffen haben, können auf Antrag des Testamentsvollstreckers oder eines anderen Beteiligten vom Nachlassgericht außer Kraft gesetzt werden, wenn ihre Befolgung den Nachlass erheblich gefährden würde. Insbesondere ist der Testamentsvollstrecker berechtigt, den Nachlass in Besitz zu nehmen und über die Nachlassgegenstände zu verfügen. Er darf Verbindlichkeiten für den Nachlass eingehen, soweit dies zur ordnungsmäßigen Verwaltung erforderlich ist.

Erfüllung von Nachlassverbindlichkeiten

Der Testamentsvollstrecker hat die Nachlassverbindlichkeiten zu erfüllen. Er hat die Schulden zu begleichen, die bereits vor dem Tod des Erblassers bestanden, und die durch den Erbfall ausgelöst wurden. Zu Letzteren gehören insbesondere Vermächtnisse, Pflichtteile, der Dreißigste, Auflagen, Erbschaftsteuer.

Verteilung des Nachlasses

Der Testamentsvollstrecker hat, wenn mehrere Erben vorhanden sind, den Nachlass unter ihnen zu verteilen. Er hat einen sogenannten Auseinandersetzungsplan aufzustellen, zu dem die Erben vorab zu hören sind.

Verbotene Geschäfte

Zu Schenkungen ist der Testamentsvollstrecker nicht berechtigt, soweit es nicht um die Erfüllung "einer sittlichen Pflicht" (z.B. Unterhalt an einen vermögenslosen Verwandten) oder um eine "auf den Anstand zu nehmende Rücksicht" (z.B. Weihnachts- oder Geburtsgeschenke) geht.

Der Testamentsvollstrecker als Verwalter des Nachlasses darf keine Geschäfte mit sich selbst als Privatperson machen, sofern ihm der Erblasser dies nicht ausdrücklich gestattet hat.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Vorträge zum Erbrecht für Ratsuchende

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...