Unrichtiger Erbschein

Wegen des öffentlichen Glaubens, den der Erbschein genießt, ist ein Erbschein bei Unrichtigkeit von Amts wegen durch das Nachlassgericht, das ihn erteilt hat, einzuziehen.

Einziehung

Mit der Einziehung wird der Erbschein kraftlos.

Beispiele: Ein Erbschein ist unrichtig, wenn

  • falsche Erben ausgewiesen werden,
  • die angegebenen Erbteile falsch sind,
  • Beschränkungen (Z. B. die Anordnung einer Tvollstreckung) fehlen,
  • dem Vorerben ein Erbschein erteilt ist und der Nacherbfall eintritt,
  • die ausgewiesene Erbschaft ausgeschlagen wird.

Nachlassgericht erklärt Erbschein für kraftlos

Kann der unrichtige Erbschein nicht sofort erlangt werden, so hat ihn das Nachlassgericht durch Beschluss für kraftlos zu erklären.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...