Welche Aufgaben obliegen dem Testamentsvollstrecker?

Der Testamentsvollstrecker hat die Aufgabe, die Anordnungen des Erblassers in der letztwilligen Verfügung auszuführen:

  • Im Regelfall handelt es sich dabei um eine sogenannte "Abwicklungsvollstreckung"; sie erstreckt sich im wesentlichen darauf, den geordneten Übergang des Vermögens auf die Erben sicherzustellen, also insbesondere Vermächtnisse und Auflagen zu erfüllen, Schulden zu bezahlen und danach den Nachlass zu verteilen.
  • Der Erblasser kann aber auch im Wege einer "Dauervollstreckung" bestimmen, dass der Nachlass nach seinem Tod über längere Zeit unter Tvollstreckung steht.
  • Schließlich kann der Erblasser eine "Verwaltungsvollstreckung" anordnen; diese erstreckt sich dann auf die reine Verwaltung des Nachlasses ohne andere Aufgaben.


Fragen & Antworten

Hier beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zum Erbrecht, zur Vermögensvorsorge zu Lebzeiten und zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Beachten Sie aber bitte, dass dies keine individuelle Rechtsauskunft ist. Ihre individuelle Rechtslage und Ihre persönlichen Lebensumstände sind nicht berücksichtigt.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...