Aufbewahrung des gemeinschaftlichen Testaments

Das eigenhändige gemeinschaftliche Testament kann an jedem beliebigen Ort aufbewahrt werden, das öffentliche gemeinschaftliche Testament wird beim Amtsgericht verwahrt.

Eigenhändiges gemeinschaftliches Testament

Das eigenhändige gemeinschaftliche Testament können Sie an jedem beliebigen Ort aufbewahren oder in besondere amtliche Verwahrung geben. Die Rücknahme aus der besonderen amtlichen Verwahrung ist nur durch beide Ehepartner gemeinsam und persönlich möglich. Auch bei Rücknahme aus der besonderen amtlichen Verwahrung bleibt das eigenhändige gemeinschaftliche Testament wirksam.

Öffentliches gemeinschaftliches Testament

Das öffentliche gemeinschaftliche Testament wird immer beim Amtsgericht, das für den Sitz des Notariats zuständig ist, verwahrt. Auch ein öffentliches gemeinschaftliches Testament kann nur von beiden Ehegatten aus der besonderen amtlichen Verwahrung genommen werden. Die Ehegatten müssen gleichzeitig und persönlich erscheinen. Die Rücknahme des öffentlichen gemeinschaftlichen Testaments aus der besonderen amtlichen Verwahrung führt automatisch zur Unwirksamkeit des Testaments.

Kosten

Die Verwahrung eines gemeinschaftlichen Testaments beim Nachlassgericht kostet einmalig und pauschal 75,00 €.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...