Inhalt des Vermächtnisses

Vermächtnisse können Sie inhaltlich in verschiedenen Formen anordnen.

Stück- und Gattungsvermächtnis

Mit einem Stückvermächtnis wenden Sie dem Begünstigten einen bestimmten Gegenstand zu. Dagegen bestimmen Sie bei einem Gattungsvermächtnis die vermachte Sache noch nicht abschließend, sondern beschränken sich darauf, sie nach Gattungsmerkmalen zu beschreiben.

Musterformulierung Stückvermächtnis

Meinem Freund ............ vermache ich meine Briefmarkensammlung.

Musterformulierung Gattungsvermächtnis


Meiner Tochter ............ vermache ich einen Sportwagen.


Vorausvermächtnis

Von einem Vorausvermächtnis spricht man, wenn das Vermächtnis dem Erben selbst zugewandt wird. Damit können Sie Ihrem Erben einen bestimmten Gegenstand zuwenden, ohne dass damit eine Anrechnung auf seinen Erbteil verbunden ist. Der Vermächtnisnehmer hat bereits vor der Teilung des Nachlasses einen Anspruch gegenüber den übrigen Erben auf Übertragung des vermachten Gegenstands.

Tipp:

  • Mit einem Vorausvermächtnis haben Sie die Möglichkeit, einen einzelnen Miterben gegenüber den anderen Miterben wertmäßig zu begünstigen.

Musterformulierung Vorausvermächtnis

Meine Kinder ............ und ............ setze ich zu meinen Vollerben jeweils zu gleichen Teilen ein. Meine Tochter ............ erhält darüber hinaus im Wege des Vorausvermächtnisses, also ohne Anrechnung auf ihren Erbteil, mein Wertpapierdepot Nr. ............

Verschaffungsvermächtnis

Sie können einer Person auch einen Gegenstand vermachen, der zur Zeit des Erbfalls nicht zur Erbschaft gehört. In diesem Fall spricht man von einem Verschaffungsvermächtnis. Der Beschwerte hat dem Bedachten den Gegenstand zu verschaffen. Ist er zur Beschaffung außerstande oder ist die Verschaffung nur mit unverhältnismäßigen Aufwendungen möglich, hat er dem Bedachten Wertersatz zu leisten.

Tipp:

  • Ein Verschaffungsvermächtnis kann unter erbschaftsteuerlichen Gesichtspunkten sinnvoll sein. Anstelle eines ausgesetzten Geldvermächtnisses, welches über dem Freibetrag liegt, kann dem Begünstigten statt des Geldbetrags eine Immobilie im Wege eines Verschaffungsvermächtnisses zugewendet werden. Die Besteuerung richtet sich in diesem Fall nach dem Wert des zu verschaffenden Grundstücks.

für Juristen

Fachbereich mit Seminaren, Informationen & Mitgliederforum
// mehr…

Vorträge zum Erbrecht für Ratsuchende

Download

Broschüre "Erbrecht verständlich"

// Download...

Infobroschüren

Broschüre Erbrecht verständlich

Broschüre Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung

//zum Bestellformular...

Vergünstigtes Beratungsgespräch

Die DVEV bietet in Zusammenarbeit mit der DVSG ein vergünstigtes erstes Beratungsgespräch für pauschal
€ 100,00 inkl. Umsatzsteuer...

// mehr...